§1 Geltungsbereich 

Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Institut für Systemische Aufstellung (nachfolgend bezeichnet als “Veranstalter”) und dem Teilnehmer der Ausbildung (nachfolgend bezeichnet als “Teilnehmer”), gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt der Buchung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Teilnehmers erkennt der Veranstalter nicht an, außer der Veranstalter stimmt diesen ausdrücklich schriftlich zu.

 

§2 Anmeldung und Vertragsschluss

Die Anmeldung erfolgt über das Formular auf der Webseite oder per E-Mail. Mit der Anmeldung gibt der Teilnehmer sein Einverständnis zur Speicherung der Daten und erklärt sich bis auf Widerruf bereit, E-Mails vom Veranstalter zu erhalten. Nach erfolgter Anmeldung übersenden wir Dir eine E-Mail, die den Eingang Deiner Buchung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten aufführt. Diese Bestätigung stellt keine Annahme Deines Angebots dar, sondern dient nur als Information, dass Deine Buchung bei uns eingegangen ist. Deine Buchung wird erst bei Bankgutschrift des gesamten Rechnungsbetrages verbindlich. Der Vertrag kommt zwischen dem Veranstalter und dem Teilnehmer zustande.

 

§3 Zahlung und Fälligkeit 

Die Seminargebühr wird vierzehn Tage nach der Rechnungsstellung, spätestens sieben Tage vor Seminarbeginn fällig. Der Eingang Zahlung vor Beginn des Seminars ist Voraussetzung für eine Ausbildungsteilnahme. Entscheidend ist der Geldeingang auf unserem Bankkonto. Massgeblich für die Rechnungsstellung sind die zur Zeit der Anmeldung auf der Webseite angegebenen Preise. In der Rechnung wird keine Umsatzsteuer ausgewiesen.

 

§4 Widerrufsrecht und Stornierung

a) Widerruf: Du kannst Deine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, E–Mail) widerrufen. Die Frist beginnt mit Erhalt dieser Belehrung. Der Widerruf ist zu richten an: Institut für systemische Aufstellung, Jaqueline Bonderer, Hauptstrasse 40 in 5212 Hausen. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren.

b) Stornierung der Ausbildung. Der Veranstalter erstattet bei schriftlicher Stornierung bis 4 Wochen vor Beginn der Ausbildung 50% des Rechnungsbetrages. Angemeldete Teilnehmer, die nicht zum Kurs erscheinen, haben keinen Anspruch auf Rückerstattung des Rechnungsbetrages.

 

§5 Absage durch den Veranstalter und Ausfall der Dozentin oder Verschiebung der Termine

Aus gewichtigen Gründen (wie z.B. zu geringe Teilnehmeranzahl, Ausfall der Dozentin durch Unfall oder Krankheit) kann die Ausbildung vom Veranstalter abgesagt werden. Die Absage erfolgt schriftlich, per E-Mail oder telefonisch. Bereits erfolgte Zahlungen werden durch den Veranstalter unverzüglich zurückgezahlt. Weitere Schadensersatzansprüche des Teilnehmers können nicht geltend gemacht werden. Im Falle einer Erkrankung der Dozentin oder anderer nicht vorhersehbarer Ereignisse, die den Einsatz unmöglich machen, ist der Veranstalter ermächtigt, einen anderen, qualifizierten Ersatz für die betroffene Ausbildung einzusetzen.
 Bei knapper Teilnehmerzahl behält sich der Veranstalter vor, die Ausbildung erst zum Zeitpunkt des zweiten oder dritten Moduls zu starten.

 

§6 Teilnahmevoraussetzungen 

Für die Teilnahme an unserer Ausbildung wird ein stabiler psychischer und physischer Zustand der Teilnehmer vorausgesetzt. Wenn sich ein Teilnehmer zu der Zeit oder in vergangener Zeit in psychologischer und/oder psychiatrischer Behandlung befindet oder befunden hat oder Psychopharmaka einnimmt, so ist die Teilnahme an unserem Kurs zuvor mit dem Veranstalter abzusprechen.

 

§7 Ausbildungsunterlagen und Webseite 

Die Schulungsunterlagen, Videos, Inhalte der Webseite, usw. dürfen ohne ausdrückliche und schriftliche Genehmigung weder ganz noch in Teilen in irgendeiner Form weitergegeben, veröffentlicht, vervielfältigt oder für eigene Seminare oder andere Veranstaltungen verwendet werden.